Olympos

Orthodoxe Ostern auf der Wanderinsel Karpathos

14-21.04.2020: Eine 8 tägige Wanderreise. Karpathos, die zweitgrößte - nach Rhodos - Insel der Dodekanes, liegt am Rande von Griechenland in der südöstlichen Ägäis und zählt zu den am dünnsten besiedelten gebieten des Landes. Es ist die Heimat des Titanen Iapetos, die Insel, wo der Meergeist Proteus geboren wurde, und die Göttin Athene aufgewachsen ist; auch Prometheus, der große Menschenfreund, habe einen Teil seines Lebens hier verbracht. Es ist bekannt wegen seines gesunden Klimas, seiner z. T. unberührten Landschaften und der Pflege von alten Bräuchen und Traditionen (vor allem im Norden der Insel). Alte Verbindungspfade laden den Wanderfreund zu ausgedehnten Wanderungen ein: Es geht durch einsame Landschaften und lichte Wälder, über karge Gebirgszüge und fruchtbare kleine Hochebenen, vorbei an malerischen Dörfern, einsamen Kapellen und ruhigen Buchten. Es wird außerdem Gelegenheit sein, an den wichtigsten österlichen Feierlichkeiten teilzunehmen; Ostern ist wohl das wichtigste Fest der Griechisch-orthodoxen Kirche, und es wird besonders traditionell im Norden von Karpathos gefeiert: Am Karfreitag-Abend wird das mit Blumen geschmückte Grab Christi auf einer Bare durch die Gemeinde getragen, von einer Lichterprozession gefolgt; besonders lebhaft wird um Mitternacht von Samstag zu Sonntag die Auferstehung Christi verkündet; und am Ostersonntag selbst werden überall die Lämmer gegrillt, es wird gegessen und getrunken, musiziert und getanzt. Die Frauen, jung und alt, tragen stolz die lokale Tracht der Insel.
Hiking on Patmos

Samos, Patmos, Kos: Traditionsreiche Ferieninseln in der östlichen Ägäis

Eine 13 tägige Kultur- und Wanderreise. Gebirgig, grün und weinreich ist Samos, Insel des Pythagoras, Zentrum für den Kult der Zeus-Gattin Hera, Heimat des Astronomen Aristarchos und Geburtsort des Philosophen Epikur. Um den berühmten Aquädukt-Tunnel für die antike Hauptstadt durch den Berg zu treiben, ließ Eupalinos gleichzeitig auf beiden Seiten bohren. In seiner Ballade „Der Ring des Polykrates“ hat Schiller das an Hybris grenzende unheimliche Glück des Tyrannen besungen. Das Hera-Heiligtum von Samos steht auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Klein, hügelig und unfruchtbar ist Patmos: Eine Insel für Einsiedler. Hier wird die Höhle gezeigt, wo der Visionär Johannes seinem Jünger Prochoros die Offenbarung diktierte. Das Johanneskloster, Vorposten der Orthodoxie und UNESKO Weltkulturerbe, steht stolz auf dem mittelalterlichen Burgberg oberhalb der alten Inselhauptstadt. Weite Strände umgeben das fruchtbare Kos, Heimat des Hippokrates, einstiger Wallfahrtsort des Asklepios, heute beliebtes Ferienziel für Badeurlauber. Auf dem Platz gegenüber der Johanniterburg zeigt man heute noch die uralte Platane, wo Hippokrates gelehrt haben soll. Das Asklepios-Heiligtum von Kos zählte zu den bedeutendsten seiner Zeit; für Archäologen stellt es eine der typischsten Hellenistischen Gesamtanlagen dar. Weiter südlich schlummert auf Nisyros ein noch aktiver Vulkan.
Rhodos; Old Town

Rhodos - Insel des Helios

Eine 8-tägige Kulturreise mit Wandergelegenheiten. Rhodos, mit ca. 1400 km² die größte von den Inseln der griechischen Inselgruppe Dodekanes, liegt dicht an der kleinasiatischen Küste in der Ägäis. Ihr Landschaftsbild wird geprägt durch lange, flache Strände und z. T. dicht bewaldete Gebirgszüge im Inselinneren. Kleoboulos der Rhodier zählt zu den Sieben Weisen der Antike und der Koloss von Rhodos zu den Sieben Weltwundern. Die antiken Ruinen von Lindos und die mächtige Johanniterburg von Rhodos Stadt gehören zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten in der Ägäis.
Kos; St. Stephanus Basilika

Samos, Patmos, Kos: Traditionsreiche Inseln in der östlichen Ägäis

Eine 10-tägige Studienreise mit Gelegenheit zu mehreren einfachen Wanderungen. Gebirgig, grün und weinreich ist Samos, Insel des Pythagoras, Zentrum für den Kult der Zeus-Gattin Hera, Heimat des Astronomen Aristarchos und Geburtsort des Philosophen Epikur. Klein, hügelig und unfruchtbar ist Patmos: Eine Insel für Einsiedler. Hier wird die Höhle gezeigt, wo der Visionär Johannes seinem Jünger Prochoros die Offenbarung diktierte. Weite Strände umgeben das fruchtbare Kos, Heimat des Hippokrates, einstiger Wallfahrtsort des Asklepios, heute beliebtes Ferienziel für Badeurlauber. Auf Nisyros schlummert ein noch aktiver Vulkan.
Hiking on Karpathos

Kultur- und Sonneninsel Rhodos, Wanderinsel Karpathos

Eine 15-tägige Wander- und Kulturreise. Lange, flache Küsten, teilweise dicht bewaldete Gebirgszüge und sehr viele Sonnentage prägen das Landschaftsbild der Insel Rhodos; so wurde sie schon seit frühesten Zeiten mit dem Sonnengott Helios verbunden. Das Athena-Heiligtum von Lindos war ein berühmter Wallfahrtsort der Alten Religion, während die Johanniterburg von Stadt Rhodos die ausgedehnteste mittelalterliche Stadtanlage im Östlichen Mittelmeerraum ist. Auf der Nachbarinsel Simi überrascht einen die Schönheit ihres klassizistischen Hauptortes. Das gebirgige und karge Karpathos, bekannt wegen seines gesunden Klimas und seiner unberührten Landschaften, bietet sich an für ausgedehnte Wanderungen.
Subscribe to